Nachhaltigkeit

Unternehmen, Politik und Gesellschaft stehen in den nächsten Jahren und Jahrzehnten vor komplexen Herausforderungen. Die Folgen von Klimawandel, Ressourcenknappheit oder Bevölkerungswachstum können einzelne Akteure nicht alleine bewältigen, Lösungen müssen ganzheitlich gedacht werden. Für Unternehmen, denen in diesem Kontext eine zentrale Verantwortung zuteil wird, entstehen daraus Chancen und Risiken zugleich. Wir unterstützen Sie mit Konzepten und Ansätzen, die dazu beitragen unseren Planeten für zukünftige Generationen lebenswert zu erhalten.

Kontakt

Jens Haubensak

Principal, Sustainability
Telefon: +49 89 9789701-81

Daniel Kielhorn

Senior Managing Consultant, Sustainability
Telefon: +49 201 43883-24
Alexander Potrykus

Alexander Potrykus

Senior Managing Consultant, Umwelt- und Gesundheitsrisikomanagement
Telefon: +49 89 978970126

Unternehmen werden zunehmend an ihrem Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung und an der Wahrnehmung ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gemessen. Gesetzliche Vorgaben stellen hier häufig nur das Mindestmaß dar. Steigende Energie-, Wasser- und Abfallkosten belasten die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse jedoch.

Mit Hilfe des Nachhaltigkeitsmanagements können Unternehmen diesen Herausforderungen dauerhaft begegnen. Unsere Experten unterstützen Unternehmen bei der Gestaltung ihrer Prozesse und beim nachhaltigen und effizienten Umgang mit ihren Ressourcen. Die Nachhaltigkeitsziele sind für jeden Kunden unterschiedlich. Ob privater oder öffentlicher Sektor, die Herausforderung besteht in der Identifikation und Integration ganzheitlicher nachhaltiger Ansätze zur Erreichung von Unternehmenszielen und wirtschaftlicher Gesundheit.

Nachhaltigkeitsstrategie und -management

  • Sustainable Development Goals (SDGs)
  • Strategieentwicklung und -evaluierung
  • Wesentlichkeitsanalysen
  • Environmental Social Governance (ESG)
  • Nachhaltigkeitsmanagementsysteme (ISO 26000)
  • Nachhaltige Wertschöpfungsketten
  • Nachhaltigkeitsberichte (GRI, DNK, Global Compact, CDP)

Klimaschutz

  • Klimastrategie
  • Carbon Footprint (GHG Protocol, ISO 14064-1)
  • CO2-Neutralität
  • Emissionshandel (EU-ETS)

Circular Economy

  • Circularity-Assessment
  • Lebenszyklusanalysen (LCA)
  • Nachhaltige Produkte und Technologien

Wasser & Biodiversität

  • Biodiverstäts-Assessment
  • Wasser Risiko Screening
  • Wasser-Fußabdruck

Soziale Verantwortung

  • Menschenrechte-Assessment
  • Sozio-ökonomische Wirkungsanalysen
  • Stakeholder Engagement

Umwelt- und Gesundheitsrisikomanagement

  • Management und Überwachung von Umwelt- und Gesundheitsschadstoffen (POPs)
  • Technologiebewertung
  • Beste verfügbare Techniken (BVT)

Weitere Informationen

Circular Economy

Lesen Sie in unserer interaktiven Broschüre mehr zum Thema Kreislaufwirtschaft.

Hier interaktives PDF (auf Englisch) öffnen.

 


Nachhaltige Textilien und Fashion Industrie

Lesen Sie in unserem interaktiven PDF mehr zum Thema nachhaltige Textilien.

Hier PDF (auf Englisch) öffnen.


ESG Strategien

Informieren Sie sich in unserer Broschüre über ESG Strategien. 

Hier als PDF (auf Englisch) herunterladen.

Nachhaltigkeit in Unternehmen

Erfahren Sie in unserer Broschüre mehr über unsere Services im Bereich Nachhaltigkeit. 

Hier als PDF (auf Englisch) herunterladen.

Sustainable Development Goals

Informieren Sie sich in unserer Broschüre über das Thema Sustainable Development Goals.

Hier PDF (auf Englisch) öffnen.

Projekte

Management

Nachhaltige Finanzen: Datensammlung über Umwelteinflüsse der Wirtschaft als Grundlage zur Klassifizierung

Durch nachhaltige Finanzen soll in Europa nicht nur der europäischen Green Deal unterstützt werden, auch weltweit ist es das Ziel der „Sustainable Finance“, private Investitionen als Ergänzung zu öffentlichen Geldern in den Übergang zu einer klimaneutralen und nachhaltigen Wirtschaft zu lenken.

Agriculture

Veränderungen der Wasseraufnahme und -speicherung landwirtschaftlicher Böden

Durch den Klimawandel ist neben einem Anstieg der mittleren Jahrestemperatur auch von einer Zunahme von Starkregen sowie Trockenperioden  auszugehen. Dies kann wiederum Sturzfluten und Überschwemmungen zur Folge haben, für die die Wasserinfiltration landwirtschaftlicher Flächen im Einzugsgebiet eine entscheidende Rolle spielt.

Construction

Kreislaufwirtschaftsmodelle im Baubereich

Prüfung möglicher Ansätze zur Stärkung des Recyclings, zur Schaffung von Anreizen zur Verwendung recycelbarer Materialien und zur verursachergerechten Zuordnung von Entsorgungskosten

Wasserrisiken

Analyse von wasserbezogenen Risiken (Water Risk Assessment) für die internationalen Standorte eines Pharmakonzerns

Ramboll wurde beauftragt für ein weltweit tätiges Pharmaunternehmen die wasserbezogenen Risiken seiner Produktionsstätten zu bewerten. Auf dieser Grundlage will der Kunde ein Wassermanagement zur Risikominimierung an ausgewählten Standorten einführen, bei dem wir weiterhin beratend unterstützen.