Depots

Unabhängig von der Größe eines Straßenbahn- oder Stadtbahnnetzes müssen die Fahrzeuge gewartet, inspiziert und instandgesetzt werden. Je nach Betreiber befinden sich diese Depots mitten im Netz oder an Streckenendpunkten. Oft sind sie auch auf mehrere Standorte verteilt. Da zum Beispiel bei Netzerweiterungen größere Kapazitäten in den Depots benötigt werden, müssen diese schon bei der Konzeption von Standorten mit berücksichtigt werden.

Straßenbahndepot

Kontakt

Anne-Catrin Norkauer

Anne-Catrin Norkauer

Team Leader Infrastructure
Telefon: +49 151 44006-236
Was unterscheidet Straßenbahndepots mit Oberleitung von solchen ohne? Wie lange stehen Fahrzeuge nach Unfallschäden oder zur Generalüberholung im Rahmen von vorgeschriebenen Hauptuntersuchungen nicht zur Verfügung? Passen zum geplanten Betriebsprogramm eher ein zentrales oder mehrere dezentral organisierte Werkstatt- und Depotstandorte? Diese Fragen gilt es zu klären, wenn neue Straßenbahn- und Stadtbahndepots geplant und eingerichtet werden. Denn eine gute Planung hilft dabei, viele Probleme in der Organsiation von Betrieb und Instandhaltung gar nicht erst entstehen zu lassen.

Unsere Services im Zusammenhang mit Straßen- und Stadtbahndepots umfassen:
  • Standortanalysen und Konzeption von Depots für die Erweiterung von bestehenden oder den Neubau von Schienen-Netzen
  • Analyse von bestehenden Instandhaltungsabläufen und deren Optimierung
  • Erarbeitung von Instandhaltungskonzepten für Turnkey-Projekten (Arbeitsabläufe und deren Zeitbedarf, Personaleinsatz, Technische Ausstattungen) 
  • Detaillierte Planung von Depotinfrastruktur (Neubau-, Umbau- oder Erweiterungsmaßnahmen für Verkehrsanlagen, Technische Ausstattungen und Gebäude)
  • Leistungsfähigkeitsnachweis für bestehende oder geplante Depotinfrastruktur mit Hilfe von dynamischer Simulation

Optimale Einbindung des Depots in Strecke und Betrieb

Ramboll unterstützt bei der optimalen Planung von Standort, Kapazität, Organisation und Ausstattung. Dabei berücksichtigen wir die jeweiligen ökonomischen Auswirkungen, um unseren Kunden einen angemessenen Return on Investment zu ermöglichen und den Fahrgästen stets gut gewartete, komfortable und pünktlich verkehrende Fahrzeuge zur Verfügung stellen zu können.

Unsere Erfahrungen reichen von der klassischen Depot-Planung für ein neu eingerichtetes Netz bis zur die Erweiterungsplanung mit Kapazitätsanpassungen.

Wir unterstützen unsere Kunden außerdem bei der Beschreibung gewünschter Spezifikationen für ein Depot im Rahmen einer Ausschreibungsplanung oder beim Qualitätsmanagement an der Schnittstelle zwischen Bauherr und ausführendem Konsortium. Wir beraten Städte und Kommunen bei der Wahl des bestgeeigneten Depotstandorts und bei der Entscheidung zwischen möglichen Depotorganisationsformen und -einrichtungen.

Unsere internationalen Erfahrungen reichen dabei von Dänemark über Finnland bis nach Israel und unsere Leistungen umfassen sowohl Straßenbahnen, Busse, Stadtbahnen und auch People Mover an Flughäfen.

 

Projekte

Auf Schienen in die Zukunft

Wenn die geplante Stadtbahnverbindung entlang dem Kopenhagener Ring 3 zwischen Lundtofte und Ishøj im 2020/21 eröffnet wird, profitieren nicht nur die Pendler.

Stadtbahn Jerusalem

Stadtbahn Jerusalem

Gemeinsam mit einem Projektteam plant Ramboll den Ausbau des Streckennetzes der Stadtbahn in Jerusalem. Dabei gilt es sicherheitstechnische, klimatische und topographische Herausforderungen zu beachten.

Ramboll

Ramboll
Chilehaus C – Burchardstraße 13
20095 Hamburg
Tel: +49 40 302020-0
Fax +49 40 302020-199

Mail: info@ramboll.de

Unternehmen der Ramboll-Gruppe in Deutschland

Unternehmen der Ramboll-Gruppe in Deutschland

Ramboll GmbH


Ramboll Management Consulting GmbH


Ramboll Holding GmbH


Ramboll Studio Dreiseitl GmbH


Ramboll BBB GmbH


Ramboll CUBE GmbH


Ramboll Environment & Health GmbH


Weitere Seiten

Weitere Seiten