Projekte

In den vergangenen Jahren haben wir die unterschiedlichsten Lösungen für unsere Kunden erarbeitet. Lesen Sie hier mehr über unsere aktuelle, weltweite Projektarbeit.


RandstadRail Den Haag

Stadtbahn Den Haag (HTM) und Metro Rotterdam (RET) teilen sich einen Streckenabschnitt auf einer Länge von 6 km. Infrastrukturelle und betriebliche Maßnahmen wurden entwickelt und mit einer Betriebssimulation untersucht, damit das System auch in Zukunft zuverlässig betrieben werden kann.

Kopenhagens U-Bahn

Die Eröffnung der Kopenhagener Metro als erste vollautomatische, fahrerlose U-Bahn-Linie im Jahr 2002 war ein bahnbrechendes Ereignis. Seitdem ist es für die Kopenhagener das Natürlichste der Welt, mit 80 km/Std. und 18 m unter der Erde unterwegs zu sein (in Englisch).

People Mover System am Frankfurter Flughafen

Ein neues Passagier-Transport-System soll das geplante Terminal 3 mit dem bestehenden Flughafenareal verbinden. Ramboll unterstützt den Bau durch kompetente Qualitätssicherung und sorgt so für eine pünktliche Fertigstellung.

Auf Schienen in die Zukunft

Wenn die geplante Stadtbahnverbindung entlang dem Kopenhagener Ring 3 zwischen Lundtofte und Ishøj im 2020/21 eröffnet wird, profitieren nicht nur die Pendler.

Neues Signalsystem für die dänische Eisenbahn

Gemeinsam mit einem internationalen Konsortium erneuert Ramboll das gesamte Signalgebungssystem Dänemarks in einem der größten nationalen Bahnprojekte aller Zeiten.

ERTMS über Grenzen hinweg

RB Rail AB beauftragte Ramboll damit, eine Machbarkeitsstudie über die Beschaffungs- und Einführungsstrategie für die Teilsysteme Zugsteuerung, Zugsicherung und Signalgebung als Vorbereitung für die Einführung von ERTMS auf der zweigleisigen Eisenbahnstrecke auf der Strecke von Tallinn, Riga und Kaunas bis zur polnischen Grenze durchzuführen.

Building Information Modeling (BIM) – Pilotprojekt für die DB Netz AG

Ab Ende 2020 will die Deutschen Bahn alle standardisierbaren und komplexen Verkehrsinfrastrukturprojekte mit BIM abwickeln. Dazu wird die Methode in zahlreichen Projekten pilotiert. Auf der Neu- und Ausbaustrecke Karlsruhe-Basel unterstützt Ramboll die DB bei der Umsetzung eines der BIM-Pilotprojekte.

Thameslink: Überwerfungsbauwerk Bermondsey

Der Wiederaufbau eines wesentlichen Abschnitts der Thameslink-Bahnverbindung am so genannten Bermondsey Dive Under umfasste Trassen- und Infrastrukturarbeiten unter Berücksichtigung der Aspekte Nachhaltigkeit und Stadterneuerung. In Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmer Skanska und Network Rail konnte Ramboll über Value Engineering und die Ausführungsplanung erhebliche Kostenvorteile erzielen (in Englisch).

ERTMS-Implementierung in Norwegen – Rahmenvertrag Technischer Berater

Das Ramboll-Konsortium ist technischer Berater für die landesweite Einführung von ERTMS in Norwegen. Das Projekt umfasst die Installation von ERTMS in Zügen und auf der Strecke sowie die Beschaffung eines neuen Verkehrsmanagementsystems (TMS/CTC).

Digitale Eisenbahn in Großbritannien – Signalgebung und ERTMS-Dienste

Die Umsetzung des Digital Railway-Programms des Betreibers Network Rail soll dem Bahnverkehr in Großbritannien erhebliche Vorteile einbringen. Es wird erwartet, dass sich neben Sicherheit und Pünktlichkeit auch das Kundenerlebnis verbessert, die Kapazität maximiert und das künftige Wirtschaftswachstum unterstützt werden kann.

Städteverbindung Sørli-Hamar-Lillehammer

Um die Verbindung zwischen Sørli und Lillehammer in Norwegen zu verbessern, plant Ramboll derzeit eine 70 km lange zweigleisige Bahnlinie (in Englisch).

Ausbau und Erneuerung der Bahnlinie Ringsted-Fehmarn

Im Rahmen des Fehmarn-Belt-Tunnel-Projekts wird die 110 km lange Bahnstrecke zwischen Ringsted und der Fehmarn-Querung in Rødby umfangreich saniert und ausgebaut. Nach Fertigstellung wird die Strecke mit 200 km/Std. sowie zwischen Vordingborg und Rødby nicht mehr eingleisig, sondern zweigleisig befahrbar sein. Die vorhandenen Bahnhöfe werden erneuert, und Holeby erhält ein neues Bahnhofsgebäude. All das dient einer schnellen und effizienten Beförderung von Fracht und Fahrgästen nach Deutschland (in Englisch).

Fehmarn: Der weltweit längste Tunnel für den Bahn- und Autoverkehr

Künftig verbindet der längste Auto- und Bahntunnel der Welt Deutschland und Skandinavien.

Nordhavnsvej – Kopenhagens größtes Straßenbauprojekt seit 50 Jahren

Das Projekt „Nordhavnsvej“ ist der erste Abschnitt einer neuen Straße zum Kopenhagener Bezirk Nordhavn (Nordhafen). Nordhavn ist ein altes Industrie- und Hafengebiet im Nordosten Kopenhagens, das zu einem neuen urbanen Stadtviertel entwickelt werden soll. Planungen zufolge wird es 40.000 Arbeitsplätze und Raum für 40.000 Einwohner bieten.