Projekte

In den vergangenen Jahren haben wir die unterschiedlichsten Lösungen für unsere Kunden erarbeitet. Lesen Sie hier mehr über unsere aktuelle, weltweite Projektarbeit.


Offshore-Windparks trotzen extremen Bedingungen 

Die Planung von Offshore-Windparks, die starken Strömungen, hohen Windstärken, kräftigen Wellen und rasant schneller Erosion standhalten müssen, ist eine Herausforderung. Ramboll gestaltet zwei neue Windparks mit Monopile-Fundamenten vor der französischen Küste, denen die rauen Bedingungen nichts anhaben können. (in Englisch)

Windpark Bessakerfjellet

Ramboll errichtete den Onshore-Windpark Bessakerfjellet in Norwegen mit einer installierten Leistung von 57,5 MW. (in Englisch)

Entwicklung des Windparks Judith Gap in Montana, USA

An der Entstehung eines der weltweit größten Windparks in Montana, USA, hat Ramboll strategisch und technisch beratend mitgewirkt. Der Windpark Judith Gap ist ein 180-MW-Onshore-Windenergieprojekt und versorgt rund 50.000 Haushalte mit erneuerbarer Energie. Der Park besteht aus 90 Windenergieanlagen von GE mit einer Nennkapazität von 135 MW. Die Fertigstellung erfolgte 2005. Ramboll plante den Park und erstellte Expertenberichte, steuerte das Genehmigungsverfahren sowie die Einkaufsprozesse und überwachte die Umsetzung. (in Englisch)

Windpark Gemini in der Nordsee erschließt tiefere Gewässer für Offshore-Windenergie

Weit draußen in der Nordsee erheben sich 150 Windenergieanlagen aus Wassertiefen von bis zu 37 Metern. Zusammen bilden sie einen der weltweit größten Windparks. Ramboll hat die Monopile-Fundamente für den Offshore-Windpark Gemini geplant, der seit 2016 über 1,5 Millionen Niederländer mit erneuerbarer Energie versorgt. (in Englisch)

Windenergieanlagen ressourcensichernd demontieren

Für das Umweltbundesamt untersucht Ramboll Lösungen für den nachhaltigen Rückbau von Windenergieanlagen.

Chicago Lakeside – eine neue Art zu Leben

Chicago beschreitet völlig neue Wege in der US-amerikanischen Stadtentwicklung. Das Projekt Chicago Lakeside basiert auf der Annahme, dass hohe Lebensqualität und nachhaltige Stadtentwicklung die Wohnortentscheidungen zukünftiger Generationen maßgeblich beeinflussen wird.