Land.Zuhause.Zukunft - Integration und Teilhabe von Neuzuwanderern in ländlichen Räumen

Kontakt

Angela Köllner

Business Manager, Integration and Employment
Telefon: +49 40 302020-102

Im Programm Land.Zuhause.Zukunft fördert die Robert Bosch Stfitung innovative und zukunftsfähige Ansätze für die Integration und Teilhabe von Neuzuwanderern in ländlichen Räumen. Die Förderung geht dabei ganz individuell auf die Bedarfe der teilnehmenden sechs Landkreise ein. Unter anderem sind die Landkreise Harz und Goslar Teil des Programms. 
Während der Landkreis Harz ein datengestütztes Migrationsmanagement anstrebt ist es das Ziel des Landkreises Goslar ein Integrationskonzept zu verabschieden. 

Ramboll unterstützt die Landkreise durch eine enge Prozessberatung darin, ihre gesetzten Ziele zu erreichen. An beiden Standorten werden die notwendigen Prozesse für die Zielerreichung aufgesetzt und relevante Stakeholder in den Prozess mittels Fokusgruppen, Interviews und Dialogveranstaltungen eingebunden. Darüber hinaus unterstützt Ramboll die Landkreise in der redaktionellen Arbeit, u. a. in der Erstellung der Grundlagen eines Integrationskonzeptes.

Mehrwert für den Kunden

Durch die Prozessbegleitung der beiden Landkreise unterstützt Ramboll zum einen die lokalen Verantwortlichen in der Erreichung ihrer Ziele. Darüber hinaus wird Wissen zur Prozessgestaltung in Landkreisen generiert, das wiederum dem Programm Land.Zuhause.Zukunft zugutekommt. Erkenntnisse zur Integrationsarbeit im ländlichen Raum werden gewonnen, geteilt und als Lernpunkte durch die Robert-Bosch-Stiftung kommuniziert.