Studie zur Umstellung der S-Bahn in Kopenhagen auf automatisierten Betrieb

S-Bahn Kopenhagen

S-Bahn Kopenhagen

Kontakt

Nils Jänig

Nils Jänig

Spearhead Director, Rail Systems, Germany
Telefon: +49 721 9418-8830
Mobiltelefon: +49 151 58 01 52 04

Unsere Services

Ausgangssituation & Aufgabe

In den nächsten Jahrzehnten wird die Bevölkerung in der dänischen Hauptstadtregion stark zunehmen und daher auch das Verkehrsaufkommen steigen. Um eine hohe Verkehrsbelastung zu verhindern und umweltfreundliche Transportmittel zu stärken, muss der Öffentliche Nahverkehr in der Lage sein allmählich zu wachsen. Die S-Bahn muss daher so operieren, dass diese Entwicklung möglich ist.

Lösungsansatz & Maßnahmen

Die Umstellung der S-Bahn auf automatischen und fahrerlosen Betrieb wird zukünftige Investitionen signifikant profitabler machen. So ist es möglich, die erwartete steigende Nachfrage auch ohne zusätzliche staatliche Unterstützung für den Schienenverkehr zu bedienen. Zudem kann das Service-Niveau am Abend, am Wochenende und während der Nachtstunden erhöht werden, da hier keine materiellen oder personellen Engpässe entstehen. Die S-Bahn kann so einen 24-Stunden-Betrieb anbieten.

Unsere Rolle

Ramboll führte eine umfassende Studie durch, um die Möglichkeiten und Perspektiven eines automatisierten S-Bahn-Betriebs zu untersuchen. Dabei nahmen die Transport Experten folgende Untersuchungen vor:

  • Ausarbeitung verschiedener Szenarien für den fahrerlosen Betrieb
  • Analyse der benötigten Infrastruktur, der Kapazität sowie der technischen Umsetzung
  • Risiko-Analyse
  • Kosten-Analyse
  • Sozio-ökonomische Beeurteilung

Als Vergleich wurde dabei stets der aktuelle Betrieb der S-Bahn mit Fahrern in allen Zügen herangezogen.

Ergebnis & Kundennutzen

Die Untersuchungen zeigen, dass die gesamten Einsparungen, die mit dem automatisierten Betrieb erreicht werden können, die benötigten Investitionen für die Umstellung überschreiten.

Darüber hinaus wird es möglich sein, den Umfang des Betriebs der S-Bahn auszubauen und im Vergleich zu heute die Kosten zu reduzieren.