Instandsetzung der Ufer des Landwehrkanals

Landwehrkanal in Berlin

Landwehrkanal in Berlin

Kontakt

Andreas Nitschke

Andreas Nitschke

Executive Director, Division Manager Civil Engineering
Telefon: +49 40 32818-123
Carsten Meicht

Carsten Meicht

Division Manager Environment and Soil Engineering
Telefon: +49 40 32818-164

Unsere Services

Ausgangssituation & Aufgabe

Der circa elf Kilometer lange Landwehrkanal besteht in seiner heutigen Form seit rund 120 Jahren. Inzwischen sind sowohl die befestigten Steilufer als auch die geböschten Schrägufer in ihrer Standsicherheit beeinträchtigt. Deshalb wurden diese zum Teil schon mit Sofortsicherungen versehen.

Lösungsansatz & Maßnahmen

Bereits 2013 wurden im Rahmen eines Mediationsverfahrens geeignete Sanierungsverfahren vorausgewählt. Auf Basis dieses Ergebnisses sollen nun rund 15 Kilometer Uferböschung saniert werden.

Unsere Services

Ramboll erstellt Planfeststellungsunterlagen für die gesamte zu sanierende Kanalstrecke (HOAI Lph 2 bis 4), konzeptioniert ergänzende geotechnische Erkundungen und schreibt diese aus. Um im Bereich einer circa 100 Meter langen Teststrecke den geplanten Endzustand herzustellen, führen die Ingenieure die Konzeption, Objekt- und Tragwerksplanung durch und bereiten die Vergabe verschiedener Bauverfahren vor (HOAI-Lph 2 bis 3 und 6). Auf Basis der Ergebnisse dieser Teststrecke wird dann die Entwurfsplanung (Objekt- und Tragwerksplanung) erstellt.

Bei allen Planungen beachtet Ramboll die Randbedingungen aus dem Denkmalschutz sowie der flächendeckenden Kampfmittelbelastung.

Der bereits im Mediationsverfahren involvierte „Expertenkreis“ sowie die interessierte Öffentlichkeit werden regelmäßig unter Mitwirkung von Ramboll über die Planungen informiert.

Ergebnis & Kundennutzen

Ramboll plant nicht nur die nachhaltige Ertüchtigung der Ufermauern und Böschungen des Landwehrkanals. Die Ingenieure erstellen auch eine integrierte, umfassende und aktualisierte Bestandserfassung der baulichen Randbedingungen am Landwehrkanal, die auch anderen Planungen des Auftraggebers zugrunde gelegt werden kann.

Da die zu sanierende Uferlänge mit 15 Kilometern sehr lang und ein kleinräumiger Wechsel der Sanierungslösungen notwendig ist, arbeitet Ramboll nach dem Prinzip „vom Kleinen ins Große“. In einer Teststrecke werden die anspruchsvollen und teilweise innovativen Bauverfahren für die Sanierung der unter Wasser liegenden Teile der historischen Ufermauern zunächst lokal begrenzt ausprobiert und optimiert. Erst dann werden sie auf der Gesamtlänge des Landwehrkanals realisiert. Auf diese Weise kann Ramboll eine größtmögliche Planungssicherheit gewährleisten.

Ramboll

Ramboll
Chilehaus C – Burchardstraße 13
20095 Hamburg
Tel:+49 40 302020-0
Fax:+49 40 302020-199

Mail: info@ramboll.de

Unternehmen der Ramboll-Gruppe in Deutschland

Unternehmen der Ramboll-Gruppe in Deutschland

Ramboll GmbH


Ramboll Management Consulting GmbH


Ramboll Holding GmbH


Ramboll Studio Dreiseitl GmbH


Ramboll BBB GmbH


Ramboll CUBE GmbH


Ramboll Environment & Health GmbH


Weitere Seiten

Weitere Seiten