Nanchang Waves Gemeinschaftszentrum

Kontakt

Riccardo Pedroni

Riccardo Pedroni

Engineer
Telefon: 45 5161 1410

Unsere Services

Sich 35 Meter in die Höhe schraubend, krönt Nanchang Waves die Naturlandschaft der chinesischen Provinz Jiangxi majestätisch. Da das landschaftsbasierte Gemeindezentrum komplex konstruiert ist, arbeiteten der Bauherr Vanke, das Nordic Office of Architecture und Ramboll als Bauplaner in der Anfangsphase des Projekts eng zusammen. Das beeindruckende Ergebnis spricht für sich.

Das Herzstück des Nanchang Waves ist die 360-Grad-Aussichtsplattform, die einem UFO ähnelt. Zu dieser 675 m2 großen Panorama-Plattform führt eine 7 m breite, doppelhelixförmige Treppe. Nanchang Waves umfasst zudem verschiedene andere Einrichtungen wie Cafés, Büros und Galerien. Auch Veranstaltungsareale und städtische Landwirtschaftsgärten für die örtlichen Schulen gehören dazu. Alles in allem beherbergt das Zentrum Einzelhandels- und Erholungsflächen mit einer Gesamtfläche von rund 3.000 m2

„Die umliegenden Wasserlandschaften der Region haben uns zu Nanchang Waves inspiriert. Wenn man über die elegante, spiralförmige Treppe zur Panorama-Galerie hinaufgeht, hat man einen 360-Grad-Blick auf das Gebiet“, sagt Thomas Lindgård Fagernes, Architekt und Design-Direktor im Nordic Office of Architecture. 

Mit seiner einzigartigen Integration von Stadtleben und Natur bildet Nanchang Waves das Herzstück einer großen Wohnsiedlung in der Provinz Jiangxi. Ramboll ermöglichte diese Integration, indem wir den Bauplan entwickelten.

„Es ist großartig, in der Konzeptphase eines Projekts mitwirken zu können, wenn der Entwurf noch flexibel ist. Dann können wir die Vorteile eines kooperativen und integrierten Designprozesses voll ausschöpfen und die Wertschöpfung für den Bauherrn maximieren“, sagt Swati A Shah, Direktor von Hochbau & Projektexzellenz. 

In Zusammenarbeit mit dem Nordic Office of Architecture gestaltet ramboll das Dach des Podiums als öffentlich zugänglicher Garten, während die Aussichtsebenen des Helix-Turms das Gebäude nahtlos mit der umgebenden Landschaft verbinden.

„Unser Ziel bei der Bauplanung war es, neue und vielseitige städtische Räume zu schaffen, die die natürliche Landschaft der Region Jiangxi hervorheben und gleichzeitig die Natur ins Stadtgebiet einladen“, erklärt Riccardo Pedroni, leitender Ingenieur für Hochbau bei Ramboll.

Das Nanchang-Waves-Gebäude hat einen geschätzten Wert von 12 Millionen Euro.