Neue Methoden für effizientere Windpotenzialbestimmung

10. April 2018
Das Forschungsprojekt LiMeS entwickelt neue Ansätze, um die Messergebnisse des LiDAR-Verfahrens zu verbessern. Als Experte ist Ramboll bei den Vergleichstests beteiligt, die im April starten.
Windpotenzialbestimmung

Windpotenzialbestimmung

Kontakt

Carmen Bartelmai

Carmen Bartelmai

Head of Department, Onshore Wind
Telefon: +49 (561) 2885 7320
Joachim Binotsch

Joachim Binotsch

Business Development Manager Onshore Wind
Telefon: +49 209 16725-70

Bereits im Juli 2017 rief das Fraunhofer IEE in Kassel das Forschungsprojekt „Optimierung von LiDAR basierten Messstrategien zur Standortbewertung von Windparks“ (LiMeS) ins Leben. Neben Ramboll sind auch IB Fischer CFD+engineering GmbH, ABO Wind AG, Deutsche Kreditbank AG sowie die Philipps-Universität Marburg und die Universität Kassel an dem Projekt beteiligt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt das Vorhaben mit insgesamt 1,1 Millionen Euro. Erste Ergebnisse werden ab Mitte 2019 erwartet.

Zunächst widmet sich das Forschungsprojekt den Ursachen der Messunsicherheiten und ihrem Einfluss. Dazu untersucht das Team Messdauer, Ort und Anzahl der Messpunkte sowie die verwendete Messtechnologie. In einem zweiten Schritt wird ein Verfahren entwickelt, das für projektspezifische Randbedingungen, wie z.B. Flächengröße und -lage, Geländestruktur und Standorte geplanter Windenergieanlagen die Gesamtunsicherheit und die Kosten verschiedener Messstrategien abschätzt. So kann die Windressource besser bewertet und bereits durchgeführte Messkampagnen nachträglich beurteilt werden.

Die im April anstehenden Vergleichstests (Round Robin Tests) untersuchen die Langzeitkorrektur sehr kurzer Windmessungen (über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten) auf Nabenhöhe. Mit den Analysen soll die Qualität aktueller Methoden beurteilt werden. Die über einen längeren Zeitraum erhobenen Daten ermöglichen zudem eine Langzeitkorrektur der Kurzzeit-Windmessungen und berücksichtigen dabei auch die saisonalen Unterschiede der Windverhältnisse.

Ramboll

Ramboll
Chilehaus C – Burchardstraße 13
20095 Hamburg
Tel: +49 40 302020-0
Fax +49 40 302020-199

Mail: info@ramboll.de

Unternehmen der Ramboll-Gruppe in Deutschland

Unternehmen der Ramboll-Gruppe in Deutschland

Ramboll GmbH


Ramboll Management Consulting GmbH


Ramboll Holding GmbH


Ramboll Studio Dreiseitl GmbH


Ramboll BBB GmbH


Ramboll CUBE GmbH


Ramboll Environment & Health GmbH


Weitere Seiten

Weitere Seiten