Visualisierungen von Windenergieanlagen – durch Best Practice die Energiewende gestalten

26. Mai 2021

Rambolls Fachleute vom Team Onshore-Wind Environment haben einen Leitfaden für die Visualisierung von Windenergieanlagen verfasst. Auf dem Weg zur erfolgreichen Energiewende sind realitätsnahe Visualisierungen ein wichtiges InstrumentIn Genehmigungsverfahren entscheiden sie häufig über die Bewilligung und den pünktlichen Start des Planungsverfahrens. Zudem zeigen zuverlässige Visualisierungen mögliche Beeinträchtigungen der Anwohnenden, von Denkmälern und der Landschaft transparent auf. So sorgen sie für Gewissheit bei allen Beteiligten. 

Kontakt

Marc Brüning

Marc Brüning

Team Lead Environmental
Telefon: +49 561 288573-60

Ramboll hat die Ambition den nachhaltigen Wandel entscheidend mit zu gestalten und die Energiewende voranzutreiben. Als unabhängige Beratung gehören wir zu den führenden Anbietern von Umweltdienstleistungen für Windenergieprojekte – dazu gehören auch Visualisierungen. 

Im Auftrag der Fachagentur Windenergie an Land e.V., der Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH und des Kompetenzzentrums Naturschutz und Energiewende gGmbH haben unsere Experten nun einen Leitfaden für die Erstellung realitätsgetreuer Visualisierungen erarbeitet.  

Der Leitfaden soll letztlich die Erzeugung von Ökostrom aus Windenergieanlagen auf dem Land befördern. Denn der Ausbau der Onshore-Windenergie geht in Deutschland deutlich langsamer voran, als es notwendig wäre. Ein Aspekt dabei sind oftmals langwierige Genehmigungsverfahren, in denen Visualisierungen häufig eine gewichtige Rolle zukommt. Stimmt die Methodik nicht, kann es zu Verzögerungen bei der Planung und schlimmstenfalls zur Ablehnung der Projekte kommen. Sachgerechte Visualisierungen sind folglich unabdingbar für den Erfolg der Energiewende.  

Objektivität & mehr Transparenz für alle Beteiligten 

Nur wenn wir die Planung von Windenergieanlagen transparent gestalten, haben wir eine Chance deren Akzeptanz zu erhöhen und so die Energiewende zu beschleunigen. „Visualisierungen sind für jedes Genehmigungsverfahren notwendig. Wir haben in dem Leitfaden die Anforderungen an fotobasierte 2-D-Visualisierungen aufgezeigt und möchten so den Ausbau nachhaltiger Energie in Deutschland unterstützen“, erklärt Marc Brüning, Windenergieexperte und Autor des Leitfadens.  
 
Von dem Ergebnis profitieren unterschiedlichste Beteiligte. So steigt mit der Qualität der Visualisierung auch die Rechtssicherheit. Denn der Leitfaden legt die Erfordernisse an die Visualisierungen objektiv und klar fest. „Es werden beispielsweise Vorgaben zur Auswahl der richtigen Betrachtungspunkte gegeben sowie umfangreiche Bildbeispiele gezeigt, die neben grundsätzlichen Anforderungen eine fundierte Anleitung zur Darstellung von Windenergieanlagen bieten. Damit ist der Leitfaden eine neutrale Orientierungshilfe“, sagt Brüning.  

Bei unseren Projekten ist es wichtig, die Auswirkung auf Menschen und Natur exakt vorherzusehen. Durch präzise Darstellungen verringern sich Unsicherheiten seitens der Planerinnen und Planer und Anwohnenden wird die Angst vorm Ungewissen genommen. Für politische Entscheiderinnen und Entscheider bedeuten qualitativ hochwertige Visualisierungen eine bessere Entscheidungsgrundlage. Sie bieten eine Aussagekraft, die auch für Fachfremde nachvollziehbar ist.  

Hier können Sie den Leitfaden „Gute fachliche Praxis für die Visualisierung von Windenergieanlagen“ kostenlos abrufen.