Update Deutschland: Ramboll unterstützt den Hackathon des Bundeskanzleramts

17. März 2021

Ob Klimaneutralität, lebenswerte Städte oder Digitalisierung: Zukunftsfragen lassen sich nur beantwortenwenn Innovation Hand in Hand mit einer breiten Vernetzung unserer Gesellschaft einhergehtRamboll hat darin Erfahrung und begleitet daher den zweiten großen Hackathon #UpdateDeutschland des Kanzleramts. 

Kontakt

Dominik Benke

Dominik Benke

Business Manager
Telefon: +49 30 302020-133
Claudia Krahe

Claudia Krahe

Business Manager
Telefon: +49 30 302020-218

UpdateDeutschland ist ein Zukunftslabor, in dem Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Partnerinnen aus ganz Deutschland Lösungen für die drängendsten Herausforderungen unserer Zeit suchen. Akteurinnen und Akteure der Wirtschaft, Vertreterinnen und Vertreter der Tech-Branche, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Verwaltungen aller Ebenen – sie alle sind gefragt, um zu ermöglichen, dass Deutschland gestärkt aus der Krise hervorgeht.

Gemeinsam in eine lebenswerte & nachhaltige Zukunft

Von der Kreislaufwirtschaft, den umweltschonenden Ressourceneinsatz, über die Mobilität der Zukunft bis hin zur mehr Lebensqualität in unseren Städten UpdateDeutschland hat Themen auf der Agenda, die Ramboll als Beratung für Nachhaltigkeit antreiben. „In unseren Projekten legen wir großen Wert darauf die zukünftige Entwicklung unserer Gesellschaft in den Blick zu nehmen“, erklärt Claudia Krahe, Business Manager und Teil des Hackathon-Teams und ergänzt: „Zu unserer Firmenphilosophie gehört es dabei immer unterschiedlichste Fachexpertisen einfließen zu lassen und Dinge vernetzt anzugehen."

Ramboll hat diverse Bürgerbeteiligungsverfahren begleitet und durchgeführt. „Die Erfahrung zeigt: In der Bürgerschaft steckt mehr! In vielen Projekten kamen durch die Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger bessere Lösungen zustande. Darauf setzen wir auch beim Hackathon der Bundesregierung“, sagt Ramboll-Expertin Claudia Krahe. 

Krahe setzt sich seit Jahren für den Ausbau der digitalen Bildungsangebote in Deutschland ein. Gefragt nach ihren Wunschergebnissen antwortet sie: „Jetzt gilt es das digitale Klassenzimmer endlich auch hierzulande nach Hause zu holen. Gemeinsam mit Fachleuten, Lehrkräften, Kinder und auch Eltern können wir leicht zu bedienende Plattformen schaffen und Wissen für alle chancengleich zugänglich machen!

Erfahrung mit Innovation

In dem unsere Fachleute vernetzt gearbeitet haben, hat Ramboll in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder innovative Antworten für komplexe FragenerarbeitetWir setzen nicht nur modernste Techniken, Softwaretools und agile Methoden ein, unsere Expertinnen und Experten entwickeln sie sogar weiter. Daher kann unser Teamfür den Hackathon auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen und erprobte Erfolgskonzepte an die Teilnehmenden weitergeben. 

„Wir freuen uns sehr darauf, Teil der Veranstaltung zu sein und dabei zu unterstützen, Lösungen auf den Weg zu bringen“, sagt Digitalisierungs- und Verwaltungsexperte Dominik Benke. Er berät Verwaltungen und Städte in ganz Deutschland dabei, erfolgreich auf vernetztes, digitales und nachhaltiges Arbeiten umzustellen. „Mehr Transparenz und Kommunikation zwischen Staat und Bürgerinnen und Bürgern sowie verbesserte und digitale Bürgerservices oder nachhaltige Arbeitsweisen unserer Verwaltungen – das sind Dinge, die heute mehr denn je möglich sind.“

So läuft UpdateDeutschland ab

Zwischen dem 19. und 21. März werden innerhalb von 48 Stunden Lösungsansätze für wichtige gesellschaftliche Handlungsfelder gesucht. Im April geht es an die Umsetzung: Die Lösungen weiterentwickelt, Pilote getestet und konkrete Erkenntnisse genutzt. Ramboll unterstützt die Veranstaltung als Netzwerkpartner. Unsere Expertinnen und Experten stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Rambolls Reaktion auf den Ausbruch der Pandemie

Unmittelbar nach dem Ausbruch hat Ramboll Unternehmen, Verwaltungen und Organisationen zu dem Umgang mit dem Coronavirus beraten und selbst digitale Lösungen entwickelt, um eine schnelle Anpassung zu ermöglichen und Infektionen zu vermeiden. 60 unserer Expertinnen und Experten haben dafür gesorgt, dass Pharma-, Chemie- und Industrieunternehmen auf der ganzen Welt ihre Produktion fortsetzen können und auf Baustellen weitergearbeitet werden kann. Sie haben Verwaltungen und Organisationen unterstützt, die Arbeit von zu Hause oder Online-Meetings zu ermöglichen und sorgen für mehr digitale Bürgerservices. Daneben stellen unsere IT-Fachleute sicher, dass notwendige Daten ohne Sicherheitsrisiko erhoben und gespeichert werden. Mehr dazu erfahren Sie hier.

  

Wir helfen Deutschland digital zu werden

Dresden

Zukunftskonzept für die Stadtverwaltung Dresden

Ramboll erstellt ein handlungsleitendes Konzept für die zentralen Themen einer Verwaltung der Zukunft.

Wolfsburg im Wandel

Die Digitalisierung von Städten und Gemeinden bietet großes Potenzial. Sie erhöht nicht nur die Lebensqualität – eine zuverlässige digitale Infrastruktur zieht Unternehmen und Fachkräfte an.

Nürnberg

Durch Bürgerbeteiligung zur Smart City

Im Wettbewerb um Unternehmen und Fachkräfte ist eine gute digitale Infrastruktur ausschlaggebend. Unter Einbeziehung der Stadtgesellschaft schafft die Stadt Nürnberg mit der Dachstrategie „Digitales Nürnberg“ den Rahmen, um digitale Angebote der Kommune zu bündeln und weiterzuentwickeln.

Orts- und zeitflexibles Arbeiten im BMAS

Mit dem Coaching der Führungskräfte unterstützt Ramboll das Bundesministerium für Arbeit und Soziales bei der Umsetzung von orts- und zeitflexiblen Arbeitsmodellen.