Bau der Teststrecke zur Sanierung des Landwehrkanals gestartet

11. Februar 2019
Die Arbeiten an der Teststrecke zur denkmalgerechten Instandsetzung des Landwehrkanals in Berlin haben begonnen. Dort werden nun die von Ramboll entwickelten Sanierungsverfahren getestet.
Bereich der Teststrecke am Landwehrkanal

Bereich der Teststrecke am Landwehrkanal

Kontakt

Andreas Nitschke

Andreas Nitschke

Executive Director, Division Manager Civil Engineering
Telefon: +49 40 32818-123
Carsten Meicht

Carsten Meicht

Division Manager Environment and Soil Engineering
Telefon: +49 40 32818-164
Georg Zinßer

Georg Zinßer

Lead Consultant Coastal and Hydraulic Engineering
Telefon: +49 40 32818-182
An einer 85 Meter langen Strecke testet die beauftragte Baufirma verschiedene Sanierungsverfahren auf ihre Praxistauglichkeit. Ziel ist es, ein modulares, individuell auf die jeweilige Örtlichkeit anpassbares Instandsetzungssystem für den über zehn Kilometer langen Landwehrkanal zu entwickeln. Im Auftrag des Wasserstraßen-Neubauamtes Berlin erarbeitete Ramboll die verschiedenen Sanierungsverfahren und setzte die Ausführungsplanung um. Die Arbeiten an der Teststrecke sind nun die ersten sichtbaren Sanierungsaktivitäten am Landwehrkanal und sollen bis zum Start der Wassertourismussaison im April 2019 abgeschlossen sein.

Sanierung achtet Denkmalschutz und schont Baumbestand

Die durchgehende Instandsetzung der Ufereinfassungen des Landwehrkanals war notwendig geworden, nachdem bereits 2007 ein Uferabschnitt abgerutscht war. Dem Baustart ging eines der größten Mediationsverfahren Deutschlands voraus, dessen Ergebnisse in der Mediationsvereinbarung von Dezember 2013 festgehalten wurden. Die dort vereinbarten Vorgaben zum Schutz des Baumbestands setzten voraus, dass die Sanierung vom Wasser aus erbracht werden muss. Diese Maßgabe berücksichtige Ramboll in der Planung und beachtete auch die besonderen Auflagen des Denkmalschutzes. Die Arbeiten an der Teststrecke unterstützt Ramboll nun als fachliche Begleitung und informiert in den regelmäßig stattfindenden Expertenkreisen und Öffentlichkeitsveranstaltungen über die aktuellen Entwicklungen.
 

Ramboll

Ramboll
Chilehaus C – Burchardstraße 13
20095 Hamburg
Tel:+49 40 302020-0
Fax:+49 40 302020-199

Mail: info@ramboll.de

Weitere Seiten

Weitere Seiten