Nachhaltige Verkehrsinfrastruktur für wachsende Regionen

7. Mai 2018
Wachsende Ballungsgebiete stoßen schnell an ihre Grenzen was die Verkehrsinfrastruktur anbelangt. Damit sich die Einwohner darauf verlassen können, problemlos von A nach B zu gelangen, muss die Infrastruktur mit der Entwicklung mithalten. Seit kurzem ist Ramboll an zwei Projekten beteiligt, die auf unterschiedliche Weise ihren Beitrag dazu leisten.
Straßenbahn in Potsdam

Straßenbahn in Potsdam

Kontakt

Nils Jänig

Nils Jänig

Spearhead Director, Rail Systems, Germany
Telefon: +49 721 9418-8830
Mobiltelefon: +49 151 58 01 52 04
Anne-Catrin Norkauer

Anne-Catrin Norkauer

Team Leader Infrastructure
Mobiltelefon: +49 151 44 00 62 36

Potsdam ist eine der Städte, die in den nächsten Jahren einen signifikanten Zuwachs an Einwohnern haben wird. Ein neues Quartier in Krampnitz soll zusätzlichen Wohnraum schaffen. Für die Erschließung der Siedlung ist der Neubau einer ca. 6 km langen Straßenbahnstrecke geplant, die in das bestehende Netz eingebunden werden soll. In einer Arbeitsgemeinschaft mit der Firma OPB ist Ramboll als Generalplaner für das Projekt tätig und plant die Straßenbahntrasse, deren Haltestellen, die Anpassungen an Straßen und Wegen sowie die Technische Ausrüstung der Straßenbahn. Durch die neue Strecke sind die Innenstadt Potsdam sowie Berlin-Spandau gut erreichbar. 

Auch der Frankfurt Airport stößt inzwischen an die Grenzen seiner Kapazität. Die Lösung bringt ein weiteres Terminal. Damit die Passagiere das neue Terminal 3 schnell und bequem erreichen können, wird ein neues Passagier-Transport-System benötigt. Ramboll, als Leiter einer ARGE mit Obermeyer Planen+Beraten und Prose, unterstützt den Bau durch kompetente Qualitätssicherung. Wir bringen unsere Beratungskompetenz ein, sodass das Projekt innerhalb des geplanten Zeitrahmens fertiggestellt wird – und dabei auch die vorgesehenen Kosten nicht übersteigt. Durch die direkte Anbindung an die bestehende ÖPNV-Infrastruktur fördert das neue System zudem die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel für die An- und Abreise.

„Die beiden Projekte zeigen, wie breit unser Leistungsportfolio im Bereich Schienenverkehr aufgestellt ist und wir mit unseren Services sowohl für private Unternehmen als auch für öffentliche Kunden aktiv werden. Dabei haben wir immer im Blick, dass wir nachhaltige Lösungen finden, die für die Region und ihre Bewohner einen echten Mehrwert haben“, erklärt Nils Jänig, Direktor der Global Rail Division.

Projekte

People Mover am Airport Frankfurt

People Mover System am Frankfurter Flughafen

Ein neues Passagier-Transport-System soll das geplante Terminal 3 mit dem bestehenden Flughafenareal verbinden. Ramboll unterstützt den Bau durch kompetente Qualitätssicherung und sorgt so für eine pünktliche Fertigstellung.

Straßenbahn in Potsdam

Straßenbahn Potsdam – Erweiterung des bestehenden Netzes

Um ein neues Wohnquartier in Krampnitz an die Potsdamer Innenstadt anzuschließen, plant Ramboll im Auftrag des Verkehrsbetriebs Potsdam die Erweiterung des Straßenbahnnetzes.