Innovation schafft mehr Zeit für die Pflege

14. Oktober 2019
Innovative Logistik erlaubt es dem Pflegepersonal in Krankenhäusern sich auf das Wesentliche zu fokussieren: die Patienten. Beim XPOMET Healthcare Festival stellten Rambolls Experten unsere Lösungen vor.
Ramboll beim Xpomet Healthcare Festival

Ramboll beim Xpomet Healthcare Festival

Kontakt

Thomas Forst

Thomas Forst-Wartenberg

Logistik DE und AU
Telefon: +49 30 4377530-0
Werner Rapelius

Werner Rapelius

Team Lead
Telefon: +49 30 437753-012

Vom 10. bis zum 12. Oktober fand in der Arena Berlin das XPOMET Healthcare Festival statt, bei dem Fortschritte des Gesundheitswesens einem internationalen Fachpublikum vorgestellt wurden. 

„Mit unseren Logistik- Lösungen können wir das Pflegepersonal in den Kliniken entlasten“, erklärt Thomas Forst-Wartenberg, Director Hospitals Logistics. Denn die von Ramboll geplanten Rohrpostsysteme transportieren etwa Blutproben oder Medikamente schnell und sicher von einer Station zur anderen. Und mit Hilfe von fahrerlosen Transportsystemen können Betten oder andere schwere Lasten voll automatisch bewegt werden. „Durch diese Unterstützung schaffen wir für das Pflegepersonal mehr Zeit für den direkten Umgang mit den Patienten.“ 

Gesamte Planung aus einer Hand

Wie die vielfältigen Transportsysteme Patienten und Personal in den Krankenhäusern zu Gute kommen, zeigten unsere Experten bei der XPOMET bei den interaktiven Rundgängen. „Was Ramboll zudem für unsere Kunden auszeichnet ist, dass wir die gesamte Logistikplanung sowie auch den Service und Betrieb aus einer Hand bieten. Darüber hinaus haben wir insbesondere in den skandinavischen Ländern an einigen der ambitioniertesten Krankenhausneubauten als planende Ingenieure mitgewirkt und können auf dieses Knowhow jederzeit zurückgreifen,“ so Thomas Forst-Wartenberg.

Über die XPOMET

Das XPOMET Healthcare Festival ist eine globale Plattform für das Gesundheitssystem der nächsten Generation. Das dreitägige Technologie- und Medizinfestival inspirierte sowohl das Fachpublikum als auch interessierte Bürger vom 10. bis 12. Oktober 2019 mit Entdeckungen und Fortschritten aus den Gesundheitswissenschaften.

Projekte

Klinikum Klagenfurt am Wörthersee

Klinikum Klagenfurt am Wörthersee

Das Klinikum Klagenfurt am Wörthersee ist mit rund 1.200 Betten sowie 62.000 stationären und 527.000 ambulanten Behandlungen im Jahr das drittgrößte in Österreich. Es befindet sich im Zentrum von Klagenfurt und nahm 2010 seinen Betrieb auf.

Vivantes klinikum

Erweiterung des bestehenden Transportsystems der Vivantes Krankenhäuser

Vivantes unterhält neun Krankenhäuser mit über 100 Kliniken und Einrichtungen und insgesamt 5.329 Betten. Um die wachsenden Einrichtungen gut zu versorgen und das Personal zu entlasten, sind fortlaufend Verbesserungen, Umbauten und Modernisierungen notwendig.

Der Spiegel Hauptsitz Hamburg: Teil der HafenCity

Ein Symbol für Vernetzung und Kommunikation: Der Hauptsitz eines der wichtigsten Medienhäuser Deutschlands verkörpert wie kaum ein anderes Gebäude der Welt die Transparenz zwischen Journalismus und Stadtleben. Mit einem niedrigen Energiebedarf, einem vorbildlichen Umgang mit öffentlichen Ressourcen und niedrigen Betriebskosten setzte der Bau zudem neue Maßstäbe für nachhaltiges Bauen in Deutschland und wurde mit Gold prämiert.